Zerssen & Co., ehemals Reederei in Rendsburg – Benutzen Sie das Mausrad...

 

 

 

 

Matrose F. Ralle hielt seine täglichen Eindrücke tagebuchähnlich schriftlich fest. Zum Muttertag ging sein Glückwunschtelegramm über den Funker per Morsezeichen an Norddeich Radio und von hier aus als Papiertext zur angegebenen Adresse.

Am 18. November feierte er seinen 22. Geburtstag.

Sylter Rundschau, 1952. Reeder Thomas Entz hatte die alte „Hedda Dan“ gekauft, technisch up to date bringen und den Schiffsnamen auf „Tinnum“ ändern lassen.

Fritz Ralle und Julius Gerdsen (Mitte) kannten sich schon von der „Tinnum“ her. Auf der alten „Elisabeth Entz“ gab es den dritten Sylter Erich Andersen dazu, rechts.

Julius nicht, aber die beiden anderen vollzogen so manchen Tischtenniskampf während ihrer Freiwache, auch, wenn das Schiff bei hoher Dünung mächtig rollte. Dann musste beim Aufschlag die jeweilige Schräglage des Tisches berücksichtigt werden, damit der Ball im begrenzten Feld des Gegners landete anstatt, über die Reling, im bewegten Neptun- und Thetisreich zu verschwinden. Das hatte anfänglich einige Bälle gekostet, bis gut genug eingeübt war, sich diesem zuständigen Naturgesetz so gut wie möglich anzupassen.