Benutzen Sie das Mausrad...

 

 

 

 

VA-MitgliederteilEckernförde, 25. September 2004. Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund (SHHB) hatte zur öffentlichen Vorstellung aus der Arbeit an Hörspieltexten und von Proben aus niederdeutschen Hörspielen eingeladen, wozu sich Dr. Jochen Schütt, langjähriger Radio Bremen-Redakteur und Hörspielfachmann, bereit erklärt hatte, zusammen mit Dr. Willy Diercks, SHHB-Geschäftsführer, sowie Christoph Ahlers, NDR, und Hörspielautor E. R. Andersen. Dr. Schütt als Regisseur und aus dem Hamburger Ohnsorg-Theater die prominente Schauspielerin Ursula Hinrichs demonstrierten auf beeindruckende Weise, wie ein Hörspieltext in Sprechkunst umgesetzt wird.

 

Aus dem Privat-ArchivBeispiel der Arbeit an von Radio Bremen produzierten Hörspielen als Zweck der bis ins Jahr 2000 alljährlich im Sendehaus durchgeführten Autoren-/Autorinnentreffen, erweitert von Sprechern und Sprecherinnen und Vertretern der Tontechnik sowie dem zuständigen Sekretariat.

 

HörspielwerkstattIn Bad Bevensen zur alljährlichen Bad Bevensen-Tagung, aber auch an anderen norddeutschen Orten, wurde gelegentlich eine Hörspielwerkstatt durchgeführt, um interessierte Teilnehmer in den Komplex der Hörspieldramaturgie einzuführen und am Ende einen gemeinsam erarbeiteten Dialogtext oder, als Arbeit in Gruppen, einige Dialogtextversuche vorzulegen und gemeinsam zu diskutieren.

 

Hörspiel ERAHörspiel ERA

 
Beispiele aus meinen in den Studios des Senders Radio Bremen oder auch des Senders NDR Hamburg produzierten Hörspielen.

 

HHHolmPreisIesgang

Dieter Hildebrand hatte nach einer Bepreisung auf die Frage, wie er sich jetzt fühle, geantwortet: Ausgezeichnet! Dieser humorvollen Doppeldeutigkeit konnte ich mich anlässlich des mir verliehenen Hans-Henning-Holm-Preises nur gutgelaunt anschließen. Dazu an dieser Stelle, rechte Darstellung, noch einmal eines meiner Hörstücke, nämlich jenes, das zuvor, in Neuß am Rhein, mit einem dritten Preis ausgezeichnet worden war.